Kostbar

Söhne und Töchter gibt es, weil es Eltern gibt.
Jerusalem gibt es, weil sie geliebt wird.

Du wirst eine PRACHTVOLLE KRONE in der Hand des Herrn sein, ein KOSTBARES DIADEM in der Hand deines Gottes. (Jesaja 62, 3)

Siehst du den Stolz in den Augen des Vaters auf dem Photo?
Die Freude in den Augen des Kleinkindes?
Der Vater hält seinen Sohn fest. Er beschützt ihn.
Weil sein Sohn ihm unglaublich kostbar ist.

Der Bräutigam spricht (Jesaja 62, 4):

Meine Wertvolle
Ich habe Gefallen an dir
Meine Braut

Das sind Worte, die wir immer wieder hören müssen
Damit sie in unseren Herzen Wurzeln schlagen
Und Freude übersprudelt

Meine wunderschöne Prinzessin
Mein starker und mutiger Prinz

Warum bist du so begeistert von mir?
Habe ich irre viele Macken und Schwächen?

Rechnest du mir meine Fehler nicht an?
Genau.
Seine Liebe ist stärker.
Er macht sein Geldbeutel auf und sagt:

Lass das mein Problem sein.
Ich zahle für dich.

Und so sieht er uns wohl tatsächlich
als seine prachtvolle Krone
als sein kostbares Diadem
als sein geliebtes Kind.

(Photo von Kelly Sikkema)

Deine Liebe ist besser als Wein

Ich liebe Wein.
Ok, nicht jeden Wein, aber es gibt richtig guten Wein.
Den man so richtig genießen kann.
Aber noch mehr liebe ich es, geliebt zu werden.

Deine Liebe ist besser als Wein (Hohelied 1,2 und 4,10)

Warum liebt mich da jemand im Überfluss?
Ich bin nur so ein leeres Weinglas,
nicht ohne die eine oder andere Macke.
Und doch liebt er mich einfach weiter.

Gießt Leben in mein verzagtes Herz
und Hoffnung in den Ort meines Schmerz.
Und er fragt: Liebst du mich?
Herr, du weißt, dass ich dich liebe.

Und er gießt weiter, immer weiter
und wäscht den Schmutz ab
und Verkrustetes atmet neu auf.
Mein Herr, machst du mich fähig
zu lieben?

Und er antwortet:
Vielen Dank für deine Liebe.
Ich genieße sie.
Sie ist besser
als Wein.

(Hohelied 1,2: Die Braut schwärmt von der Liebe des Bräutigams
Hohelied 4,10: Der Bräutigam schwärmt von der Liebe der Braut, mit den gleichen Worten.)

(If you want to dive in deeper, I recommend: Mike Bickle: Song of Songs, Session 5 (58min))

Küsse mich mit den Worten deines Mundes
Erinner mich an die Versprechen deines Bundes
(Romina Rink: „Schwarz“)

Photo von Piotr Makowski auf Unsplash